1. Quartal 2017


Seit 2015 sind wir aktiver Teilnehmer am weltweit größten Bauforschungsprojekt: C³ - Carbon Concrete Composite und entwickeln gemeinsam mit über 160 Partnern den Baustoff Carbonbeton.
Derzeit untersuchen wir dessen Recyclingfähigkeit sowie die Wirtschaftlichkeit nachträglicher Änderungen an Fertigteilen aus Carbonbeton durch Sägen und Bohren. Gleichzeitig entwickeln wir einen Prozess zur maschinellen Applikation von Abstandhaltern auf textiler Bewehrung, um eine wirtschaftlichere und anforderungsgerechtere Herstellung von Carbonbetonbauteilen zu ermöglichen.

Die aktuellen Ergebnisse der gesamten C³-Forschung und die bereits zahlreichen Praxisprojekte werden am
26. und 27. September 2017 auf den 9. Carbon- und Textilbetontagen in Dresden
(www.carbon-textilbetontage.de) präsentiert.

Dort werden wir in 2 von den bis jetzt über 50 Fachvorträgen die von uns bereits abgeschlossenen Entwicklungen eines funktionsintegrierten Wandelements und einer funktionsintegrierten Stufe aus Carbonbeton vorstellen sowie die für die nächsten Jahre geplanten Bauteilentwicklungen.

<<weiter     zurück>>