SPORTHAUS TIMM Passivhaus
Bauherr: Jerzy Timm
Passivhausneubau (Gebäude)
LPh: 1 - 8; Planung / Realisierung 2006 - 2008
Bausumme: 1.300.000 €

Unweit des Bautzener Zentrums haben wir ein neues Geschäftsgebäude für Intersport Timm geplant.
Dabei mussten sowohl städtebauliche Gegebenheiten, wie Bauflucht und Bauhöhe der Nachbarbebauung beachtet werden, als auch denkmalschutzrechtliche Anforderungen, wie die Einbeziehung von Satteldachflächen und die Gestaltung kleinteiliger Lochfassaden.
Gleichzeitig sollten auf der begrenzten Grundstücksfläche ausreichend Parkplätze und Verkaufsraum geschaffen werden.

Bestimmend war aber das Ziel, dieses Geschäftshaus im Passivhausstandard zu erstellen.
Als erstes sächsisches Passiv-Geschäftshaus wird das Vorhaben durch die SEANA als Pilotprojekt gefördert, sowie die Qualität durch einen externen Gutachter gesichert.
Es werden ausschließlich zertifizierte Passivhauselemente verwendet. Nach Fertigstellung werden alle Ist-Werte durch die Hochschule Zittau/Görlitz (FH) über einen Zeitraum von zwei Jahren überprüft.

zurück<<
 
Zur Startseite