Internat des ÜAZ Bautzen

Für das Überbetriebliche Ausbildungszentrum in Bautzen sollte ein Internat mit 48 Betten in Doppelzimmern, Freizeiträumen und Hausmeisterwohnung geplant werden, das sowohl die Auszubildenden wie auch Teilnehmer an Erwachsenenqualifizierungen während der Ferien unterbringt.
Zwangspunkte in der Planung waren das starke Gefälle des Geländes, sowie die sehr geringe zur Verfügung stehende Fläche, die zusätzlich zum Gebäude noch Freiflächen aufnehmen sollte: Sportplatz, Grillplatz, Parkplatz.

Bauherr: Berufsförderungswerk Bau Sachsen e.V.
Neubau (Gebäude, Technische Ausrüstung, Freianlagen)
LPh: 1-9
Planung / Realisierung 2002 - 2005
Bausumme: 1.500.000 €


zurück<<
 
Zur Startseite